Project Description

Einfamilienhaus kaufen im Kreis Steinfurt

Das Einfamilienhaus im Kreis Steinfurt ist eine typische Wohnbebauung: Gerade durch den Generationenwechsel gelangen viele Häuser auf den Markt, deren Besitzer nun ins Altenheim ziehen.

Doch auch neue Häuser stehen immer wieder zum Verkauf, entweder weil die Familie berufsbedingt umgezogen ist oder Investoren Neubauten anbieten.

Wer ein Haus kaufen möchte, sollte sich dennoch frühzeitig umsehen, da Einfamilienhäuser in guter Lage und baulicher Verfassung sehr begehrt sind.

Für den Kauf von Eigenheimen gibt es auch bestimmte Förderprogramme.

Checkliste für Hausbesichtigungen als PDF
Jetzt herunterladen
Checkliste für Hausbesichtigungen herunterladen

Haus bauen statt kaufen

Bei den Einfamilienhäusern auf dem Markt ist gerade kein passendes zu finden? Dann bauen Sie doch selbst! Im Gegensatz zu Ballungszentren ist Baugrund im Kreis Steinfurt noch relativ günstig.

Checkliste für den Hauskauf

Kaufen Sie ein Einfamilienhaus, ist dies bereits genutzt worden. Deshalb sollten Sie genau schauen, wie es um den Zustand des Hauses und des Grundstücks steht. Hier ein paar Tipps dazu:

  • Lassen Sie sich beim Besichtigungstermin von einem Bausachverständigen begleiten: Er erkennt bauliche Mängel vor dem Kauf, sodass Sie später nicht mühsam rechtliche Ansprüche geltend machen müssen.
  • Lassen Sie ein Verkehrswertgutachten von einem unabhängigen Immobiliensachverständigen erstellen: Oft ist ein Haus nicht so viel wert, wie der Besitzer verlangt.
  • Schauen Sie sich den Energieausweis an: Bei alten Häusern können die Kaufraten gering, die Energiekosten aber beträchtlich sein.
  • Prüfen Sie unbedingt den Grundbuchauszug! Etwaige Beschränkungen oder Lasten auf dem Grundstück sollten Sie besser vorher kennen.
  • Prüfen Sie die Verkehrsanbindungen: Gibt es z. B. eine Bushaltestelle oder gut ausgebaute Radwege?
  • Was passiert in der Nachbarschaft? Wird Ihnen bald ein Mehrfamilienhaus an den Gartenzaun gesetzt? Prüfen Sie die Erschließungs- und Bebauungspläne bei der Stadt oder Gemeinde.
  • Auch der ursprüngliche Bauantrag ist interessant für den Fall, dass Sie An- oder Umbauten planen.
  • Wie weit sind die nächsten Einkaufsmöglichkeiten entfernt? Schule, Kita, Spielplatz, Sportverein …?
  • Gibt es mögliche Lärmquellen wie Einflugschneisen von Flughäfen oder dem Rettungslandeplatz des Krankenhauses? Ladezonen von Geschäften? Tierställe? Äcker? Produzierendes Gewerbe? Nur weil es beim Besichtigungstermin am Sonntag ruhig ist, muss das nicht für die Woche gelten.
  • Wenn Sie das Haus nicht erst mit den Füßen voraus wieder verlassen möchten: Wie entwickeln sich die Immobilienpreise? Ist der Wiederverkaufswert in ein paar Jahren attraktiv?
  • Der Kreis Steinfurt ist landwirtschaftlich geprägt. Fragen Sie die Anwohner, ob das nächste Feld in Riechweite ist – z. B. in der Gülle-Zeit.
  • Apropos Anwohner: Je nachdem, wohin im Kreis Steinfurt Sie ziehen, wird Nachbarschaft mehr oder weniger intensiv gelebt. Da sollte es mit den zukünftigen Nachbarn schon passen…
  • Noch mehr Tipps für Ihre Hausbesichtigung finden Sie hier.

Links

weitere Umzugstipps