Projekt Beschreibung

Soziales Wohnen im Kreis Steinfurt

Um eine Sozialwohnung im Kreis Steinfurt zu beziehen, brauchen Sie einen sog. Wohnberechtigungsschein (WBS): Diese Bescheinigung berechtigt Sie dazu, eine mit öffentlichen oder nicht-öffentlichen Mitteln geförderte Wohnung zu beziehen. Die Ausstellung erfolgt nach gesetzlich vorgegebenen Einkommensgrenzen: Ist Ihr Einkommen zu niedrig, um selbstständig eine Mietwohnung zu bezahlen, werden Sie durch den Wohnberechtigungsschein unterstützt. Die Größe der Wohnung wird dabei anhand der Anzahl der Personen ermittelt, die im Haushalt leben.

Beantragen Sie Ihren Wohnberechtigungsschein im Kreis Steinfurt beim Bauamt. Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen, die Voraussetzungen zum Ausstellen des Scheins, die benötigten Unterlagen sowie Kontaktinformationen der Mitarbeiter, die Ihnen weitere Fragen beantworten. Hier finden Sie außerdem weitere wichtige Behörden im Kreis Steinfurt.

Umzugscheckliste zum Ausdrucken
Jetzt herunterladen
Umzugscheckliste herunterladen

Finden Sie Ihre Sozialwohnung im Kreis Steinfurt

Beschleunigen Sie Ihren Umzug in eine Sozialwohnung, indem Sie sich selbst auf die Suche nach einer Mietwohnung begeben: Kontaktieren Sie dazu die Wohnungsvereine im Kreis Steinfurt:

Sahle Wohnen

Wohnen in Rheine

Wohnungsgenossenschaft Emsdetten

Wohnungsverein Rheine e. V.

WohnBau Westmünsterland

Bei dieser Liste handelt es sich um keine Empfehlung und sie hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Häufige Fragen

Ja. Sie müssen allerdings die Rechtmäßigkeit Ihres dauerhaften Aufenthaltes beweisen, z. B. durch einen Aufenthaltstitel oder eine Niederlassungsbescheinigung.

Links

weitere Umzugstipps